Kryptowährungen in Australien stark verbreitet

Australien hat mit der Börsenregistirerung sehr große Pläne mit der Kryptowährung. Die Pläne sind sehr progressiv und können einen potenziellen Aufschwung für die Kryptowährung allgmein und für das Land bedeuten. Sogar die Einführung eines offizielen australischen Staatscoin steht zur Debatte.
Australien hat einen sehr wachsenden Markt für alle möglichen Kryptowährungen. Das Land stellt zwar aktuell mit Platz 14 im internationalen BTC-Volumen-Ranking nicht den größten Markt da, ist aber im Aufschwung. In der Ranking Liste steht momentan Japan an Platz 1.

Erst im Jahr 2017 wurde in Australien von zwei Senatoren vorgeschlagen Bitcoins als offiziele Währung anzuerkennen. Diesem Vorschlag wurde am 01. Juli 2017 folge geleistet. Seither ist die Kryptowährung in Australien offiziel anerkannt und wird gerne und immer öfter eingesetzt.

Ansonsten sind Kryptowährungen in Australien weit verbreitet, was sicherlich auch mit den Entfernungen auf dem Kontinent zu hat. 

Australien kann auf jeden Fall als das Land mit einem der größten Aufschwünge in der Kryptowährung betrachtet werden. Auch werden in Australien in vielen Läden und Shops inzwischen Bitcoins und andere kryptische Währungen als Zahlungsmittel akzeptiert.

Der Bitcoin Automat am Flughafen Sydneys

Da Bitcoins wie andere kryptische Währungen eine Online Währung (vollständige Übersicht auf Kryptopedia.org) darstellen, kann diese natürlich weltweit ohne entsprechende Einschränkung genutzt werden. Auch an vielen Flughäfen sind inzwischen Bitcoin Automanten oder Automaten für andere kryptische Währungen zu finden.

Flughafen SydneyAuch Urlaubern kommen solche Automaten zu Gute. So kann man sich am Ende seines Urlaubes den Restbetrag der autralischen Währung in Bitcoins tauschen lassen. Das selbe gilt, wenn man aus dem Ausland nach Australien kommt. Da Bitcoins in Australien zumeist ein anerkanntes Zahlungsmittel ist, kann damit dann eingekauft werden. Auch können die Bitcoins dann in der eigenen Bank in reales Papiergeld getauscht werden.

Auch ein Umtausch in Ether – der kryptischen Währung von Ethereum – ist an den Automaten möglich. Auch Ether werden in Australien als Zahlungsmittel anerkannt oder können bei Banken eingetauscht werden.
Antürlich funktioniert das auch in die andere Richtung und Bitcoins oder Ether können in die Zielwährung wie Euro oder Australische Pfund getauscht werden.

Allerdings hat der Automat den Nachteil, dass Umtauschgebühre fällig werden. Diese können bis zu den 10% des getauschten Betrages betragen.

Um den Automaten zu nutzen genügt ein QR-Code mit der Bitcoin Adresse des eigenen Wallets, Den QR-Code legt am vor die Kamera des Automatens. Ein Login oder eine Registrierung ist nicht erforderlich.

Bitcoin und Ethereum am Zeitungskiosk kaufen

Da wie gesagt die Kryptowährung ist Australien eine Aufschwung hat, können Bitcoin und Ether nicht nur online oder an dem Automaten am Flughafen erworben werden. Dies ist in Australien so ziemlich in jedem Geschäft möglich. Sogar am Zeitungskiosk. Hier funktioniert das Model ähnlich wie am Automanten am Flughafen. Hier wird dann der QR Code unter ein Lesegerät gehalten.

So können die Bitcoin oder Ether sofort auf die eigenen Wallet geladen werden. Auch umgekehrt funktioniert das Prinzip und die Bitcoin oder Ether können entsprechend verkauft werden. Oder man kauft sich einfach eine Zeitung oder ähnliches dafür. Die Zahlung mit Bitcoin oder Ether ist in Australien keine Seltenheit mehr und ist neben dem normalen Papiergeld zu einer Normalität geworden.

Australier investieren auch in kleinere Währungen wie EOS

EOS ist eine Kryptowährung bzw. eine Blockchain-Technologie welche erst seit dem 01. Juni 2017 am Start ist. Der EOS Kurs hat in den letzten Monaten erstaunliche Entwicklungen genommen.

Die Transaktionen mit EOS sind sehr sicher und können nicht storniert werden. Dies wird bei EOS durch ein Knoten-Netzwerk mit einer protokollierung auf jedem Knoten im Netzwerk. Diese werden in der Blockchain ununterbrochen aufgezeichnet.
EOS unterscheidet sich von Bitcoin, da die Transaktionsgeschwindigkeit hier sehr erhöht wird.

Da die Sicherheit und Geschwindigkeit von EOS sehr hoch ist und Kryptowährungen sowie Zahlungsweisen im Kryptobereich immer weiter entwicklet werden, investiert Australien auch in kleinere Währungen. Allerdings ins der Kauf hier in Australien noch nicht so verbreitet wie der Kauf von Bitcoin oder Ether.

Um EOS zu kaufen wird am besten die Website CoinSpot in Australien verwendet. Hier können auch kryptische Währungen wie Ether, Bitcoin, Kitecoin und EOS gehandelt werden.

Hierzu ist aber eine Anmeldung und eine Überprüfung der Identität nötig. Um jetzt EOS zu kaufen ist eine Sofortüberweisung mit dem australischen Dienst Polipay nötig. Damit wird das Geld direkt vom Bankkonto auf die Site überwiesen.
Wie man sieht ist der Kauf von EOS momentan noch schwieriger. Allerdings ist die Kryptowährung EOS auch noch sehr jung. Daher ist es gut von Australien auch in andere Kryptowährungen zu investieren und davon zu profitieren. So können die Schwierigkeiten später signifikant minimiert werden und die Akzeptanz der Bevölkerung für die Währung erhöht werden.

Fazit: Down Under als geheime Krypto Oase

Australische Flagge auf Kagaroo

Australien kann durchaus als geheime Krypto Oase angesehen werden. Mit der Anerkennung der Kryptowährung als reales Zahlungsmittel als zweites Land nach Japan hat Australien in diesem Bereich für einen gewaltigen Aufschwung gesorgt. Die Zahlungsbereitschaft und die Zahlungsakzeptanz der Kryptowährung, sei es Bitcoin, Ether oder andere kleinere wie EOS, ist nirgends größer als in Down Under.

Die australische Börse setzt auf eine Blockchain Technologie und ist somit einer der Vorreiter. Das Potential dieser Technologie wurde hier schon erkannt.

Der Kauf und Verkauft der kryptischen Währungen und auch die Zahlung damit wird einem durch verschiedenen Möglichkeiten, wie dem Automaten am Flughafen oder auch am Zeitungskiosk, sehr einfach gemacht. Das Land erlebt im Bereich der Kryptowährung einen Boom und kann diesen durch kluge Investitionen in kleinere Kryptowährungen noch ausbauen. Kleinere Währungen können aufgebaut werden und auch die Aktzeptanz der Bevölkerung erhöht werden.

Auch die durch geplante Börsengänge geplante Regulierung der bis dato dezentralen Wärhung, kann hier nur von Vorteil sein. Auch das Land kann dadurch einen Aufschwung erhalten.